Die Quellen des römischen Rechts

By: Anavitarte, E. J.*

Die Quellen des römischen Rechts sind die normativen Mittel, die ein Prätor oder ein Richter bei der Lösung jedes Falles anwenden könnte.

Im Laufe der römischen Geschichte wurden diese Schriftarten je nach Umständen hinzugefügt oder geändert, sodass jede historische Epoche ihren eigenen Schriftartensatz hat.

Das Wachstum der Verwaltung , die Zunahme von Rechtsstreitigkeiten und die Notwendigkeit, eine wachsende Zahl von Menschen im Reich zu verwalten, waren die Hauptgründe für die allmählichen Veränderungen, die die Rechtsquellen in der römischen Welt erfuhren.

It is a long established fact that a reader will be distracted by the readable content of a page when looking at its layout. The point of using Lorem Ipsum is that it has a more-or-less normal distribution of letters, as opposed to using 'Content here, content here', making it look like readable English.

You must log in to access this content
Iniciar con Google
Iniciar con Facebook
x